CONFERENCE
31.01.22
@
Sofi Stadium
Los Angeles,Kalifornien

49ers @ Rams Round Three: NFC Championship

Damit hätte wohl keiner vor der Saison gerechnet. Das NFC-Championship-Spiel ist ein Divisionsduell und der nächste Super Bowl-Teilnehmer kommt aus der NFC West. Die 49ers kommen in das SoFi-Stadium der Rams, um um die Conference-Krone zu spielen. Wie wir bereits gesehen haben, konnten die Rams in dieser Saison noch keine Antwort auf die 49ers finden. HC Kyle Shanahan hat es geschafft, sein Team in beiden Spielen gut aufzustellen, auch wenn die Rams bei der letzten Niederlage nicht ganz unschuldig waren. Dies kann auch auf das letzte Spiel gegen die Tampa Bay Buccaneers übertragen werden, jedoch mit dem besseren Ausgang für die Rams. Nun gilt es am Ende, diese Fehler komplett abzuschalten, um siegreich aus dem Spiel hervor zu gehen und das zweite Team zu sein, das im eigenen Stadion um den Super Bowl spielt. Das Spiel startet im SoFi-Stadium um 00:30 Uhr deutscher Zeit. Übertragen wird das Match in den USA durch FOX. In Deutschland könnt Ihr das Spiel über den NFL Gamepass, bei DAZN und im free TV bei Pro7 schauen.

Über die San Fransisco 49ers:

Division: NFC West
Record: 10-7
Standing: 3rd
Key Players: QB Jimmy Garoppolo, RB Elijah Mitchell, WR Deebo Samuel, WR Brandon Aiyuk, TE Geoge Kittle, DE Nick Bosa
Die 49ers sind als 6th Seed in die Playoffs gekommen. HC Kyle Shanahan schafft es immer wieder, dass die Spieler in jedem Teil des Teams extrem hungrig sind. Das Spiel gegen die Green Bay Packers war insgesamt nicht so überzeugend, vor allem QB Jimmy Garoppolo war sehr unterdurchschnittlich, aber die Packers waren auch nicht besser. Allerdings: Am Ende des Tages zählen nur Wins.

Offense

In der letzten Preview gegen die 49ers schrieben wir, dass das Team aus Santa Clara eine Wahrscheinlichkeit von nur 20% hat, in die Playoffs zu kommen. Darüber hinaus unkten wir, dass man doch Rookie QB Trey Lance eine Chance geben sollte. Dass dies nicht gemacht wurde, war wohl auch ausschlaggebend dafür, dass die 49ers nun im Championship-Spiel stehen. Das Team hat viel dazu beigetragen, aber der Leader ist und bleibt natürlich QB Jimmy Garoppolo. Auch wenn das Spiel gegen die Packers nicht das Beste war, hat er sein Team zum Sieg geführt. Dies ist natürlich auch den Spielern in der Offense zu verdanken. Namen wie TE George Kittle, WR Deebo Samuel, WR Brandon Aiyuk und FB Kyle Juszczyk sagen Rams-Fans schon im Schlaf auf. Jetzt hat die Offense nicht nur das Zeug zu einem Superbowl-Contender, wie zuletzt geschrieben, sondern sie stehen eine Haaresbreite davor. Rookie RB Elijah Mitchell ist der Leading Runningback mit 207 Attemps und 963 Yards. Er erläuft also 4.7 Yards per Carry. Das ist ein sehr guter Wert. Auch WR Deebo Samuel wird im Run Game eingesetzt. Hier erläuft er sogar im Durchschnitt 6.2 Yards per Carry. Das Laufspiel der 49ers war und ist gefährlich. Im letzten Spiel gegen die 49ers konnten die Rams dieses gut stoppen. Um einen Sieg einzufahren, muss hier direkt angesetzt werden. Die 49ers dürfen im Run Game kein Boden gut machen. Mit der aktuell starken und motivierten Defense der Rams ist dies keine vollständig unlösbare Aufgabe. WR Deebo Samuel und TE George Kittle sind die gefährlichsten Anspielstationen, wenn es für die 49ers durch die Luft gehen soll. Samuel hat bei 77 Receptions 1405 Yards. Er fängt im Schnitt 18.3 Yards pro Reception. Im Vergleich schafft WR Cooper Kupp „nur“ 13.4 Yards pro Catch. Kupp macht dafür die meisten Yards after Contact in der Liga. TE George Kittle liegt direkt hinter Samuel mit 71 Receptions für 910 Yards und 12.8 Yards pro Reception.

Defense

Die Rams haben die Defense der 49ers im letzten Spiel in der ersten Hälfte stark dominiert. Fans können davon ausgehen, dass die Rams ähnlich wie im letzten Spiel starten. Es könnte wieder etwas pass-happy werden, da die interior Defense Line der 49ers sehr stark ist und das Run Game eventuell eingeschränkt wird. Die erste Posession im letzten Spiel waren acht Laufspiel- und vier Passspielzüge. Das Ergebnis war ein Fieldgoal. In der zweiten Possession gab es vier Lauf- und acht Passspielzüge. Kein Scherz. Das Ergebnis hier: ein Touchdown. Wenn die Rams noch keinen Druck haben, funktioniert das Passspiel sehr gut. Eventuell sehen wir wieder mehr RB Sony Michel, da es gegen die starke 49ers Line etwas mehr braucht als nur Speed und Quickness. Wenn die erste Linie durchbrochen wird, haben die 49ers aber immer noch das Problem, dass das Tackling nicht perfekt ist. Die 49ers hatten in der regulären Saison viele missed Tackles im gegnerischen Rungame. Eventuell können die Rams das ausnutzen. Wenn die Offensive Line der Rams so gut spielt wie gegen die Buccaneers, wird QB Matthew Stafford genug Zeit in der Pocket haben, um den Pass zu etablieren. Die Rams haben zu viele gute Spieler im Bereich der Passempfänger, um nicht mit einer "Pass first" Mentality zu erscheinen. Dies eröffnet natürlich dann auch wieder das Run Game, vice versa. Wenn RB Darrell Henderson Jr. zurück kommt, wäre es auch eine Möglichkeit, mit drei Runningbacks zu wechseln. Das wäre enorm hilfreich, da die Runningbacks frisch bleiben und sich die 49ers Defense nicht auf einen Runningback einstellen kann.

Injury Report

Wichtige Matchups

Rams Defense vs. 49ers Offense
Die Defense sollte wieder einen Sahnetag haben. Alle Spieler werden hellwach und ready sein müssen. Die Unit muss die 49ers zu Fehlern zwingen und ordentlich Druck auf QB Jimmy Garoppolo ausüben. Denn so passieren Fehler, auch durch die Luft, so dass die Defensive Backs der Rams ihr Spiel spielen und eventuell auch einen Pass abfangen können.

Rams Offenseline vs. 49ers Defenseline
Kann sich die Offensive Line gegen die sehr starke Defensive Line der 49ers durchsetzen? Joe Noteboom hat in den letzten Spielen, in denen er eingesetzt wurde, extrem gut gespielt. Werden die Rams eine Möglichkeit sehen, sowohl OT Andrew Whitworth als auch OT Joe Noteboom spielen zu lassen?

Fazit

Die Rams müssen in diesem Spiel mehr denn je aufs Ganze gehen, um dieses Spiel zu gewinnen. Vor allem müssen sie weiterhin Fehler abstellen, um das Spiel auf ihre Seite zu ziehen und das Momentum zu bekommen und/oder zu halten. Die Rams müssen schnell punkten und den Fuß niemals vom Gas nehmen. So haben wir eine sehr gute Chance, das Spiel zu gewinnen, denn vergessen wir nicht, schon das letzte Spiel wurde in der ersten Hälfte extrem dominiert und quasi bereits gewonnen. In diesem Sinne: Popcorn raus und Bierchen auf.