Regular Season mit 17 Spielen

NFL Insider Adam Schefter geht davon aus, dass die NFL in der nächsten Woche verkünden wird, dass die Regular Season der NFL künftig 17 Spiele hat. Seit 1978 hat die NFL die Regel, dass eine Saison 16 Spiele hat. Somit wäre es die erste Regeländerung seit über 40 Jahren was die Anzahl der Saisonspiele betrifft.

An den gewohnten jeweils zwei Division Spielen gegen die Seahawks, Cardinals und 49ers ändert sich nichts. Zudem kommen alle Teams der NFC North, ( Packers, Lions, Vikings und Bears) und der AFC South ( Jaguars, Colts, Texans und Titans) hinzu.
Ein Spiel gegen den Superbowl Champions aus der vergangen Saison Tampa Bay Buccaneers sowie ein Spiel gegen die New York Giants runden die Regular Season mit 16 Spielen ab.
Das 17. Spiel wird gegen die Baltimore Ravens statt finden. Diese Paarung kommt aufgrund einer Formel, die sich die NFL für das zusätzliche Spiel ausgedacht hat, zustande um die Rotation der Divisionen zu ermöglichen.
Die NFC West und die AFC North treten gegeneinander an. Entscheidend ist hier welchen Platz das Team dabei in ihrer eigenen Division belegt hat. Sowohl die Rams als auch die Ravens waren beide Zweiter in ihrer Division und spielen deshalb gegeneinander.

Letzte Begegnung

Das letzte Mal spielten die Rams gegen die Ravens 2019 gegeneinander. Die Rams verloren ziemlich deutlich mit 45:6. Die einzigen Punkte in diesem Spiel erzielte unser ehemaliger Kicker Greg Zuerlein durch zwei Fieldgoals.

Blog