Robert Woods reißt sich das Kreuzband - Saison vorbei

Aus dem Luxus Odell Beckham Junior unter Vertrag genommen zu haben, ist nun eine Notwendigkeit geworden. Die Rams müssen auf eine wichtige Säule in der Offense verzichten. Robert Woods hat sich im Training am Freitag das Kreuzband gerissen. Er fällt damit den Rest der Saison aus.

Robert Woods ging im Freitagstraining zu Boden, hielt sich das Knie, beendete das Training und hat sogar noch an einer Pressekonferenz teilgenommen, im Glauben, dass es keine große Verletzung sei. Weitere Tests ergaben dann die bittere Nachricht: Kreuzbandriss, Saison Ende.
Woods ist ein wichtiger Spieler für die Rams. Viele Sachen wie Blocking oder Motions lassen sich in Zahlen gar nicht festhalten. Woods spielte bisher ca. 92% aller Offense Snaps der Rams. Er fing 45 Bälle für 556 Yards und schaffte damit vier Touchdowns sowie 46 Rushing Yards und einem rushing Touchdown. Er ist also nicht ohne Grund Teamcaptain und ein wichtiger Teamleader.
Die Idee von Sean McVay durch die Verpflichtung von Odell Beckham Junior mit 10 personnel (1 RB, 0 TE, 4 WR) spielen zu wollen ist damit auch erst Mal über Board geworfen. Wie die Rams nun auf das Depth Problem reagieren werden, bleibt abzuwarten. Mit Cooper Kupp, Odell Beckham Junior und Van Jefferson hat man immernoch drei gute Receiver.

Wir wünschen Robert Woods eine schnelle Genesung und hoffen, dass er noch stärker zurück kommen wird.

Injury